Robert Gollwitzer

Seelsorger. Berater. Aktivist. - Politisch. Katholisch. Leidenschaftlich.

Blog

Krankheitsgewinn

Posted on January 4, 2020 at 8:15 AM

Viele Menschen leiden unter Burnout. Sie sollen jede erdenkliche Hilfe erfahren. Interessant wird es jedoch, wenn es um Menschen geht, die (bewusst oder unbewusst) einen primären oder sekundären Krankheitsgewinn aus ihrer - vorgegebenen - Erkrankung ziehen. In anderen Worten: Menschen, die gelernt haben, dass sie keine Verantwortung übernehmen müssen, dass für sie gesorgt wird, dass sie Aufmerksamkeit und Mitgefühl erhalten und dass sie nicht in die Arbeit gehen müssen, wenn sie eine psychische oder körperliche Erkrankung haben. Derartiges zu erkennen ist oft nicht leicht und ich frage mich, wieviele Therapeuten dabei mit vergebenen Therapieversuchen verschleißt werden (da der Patient ja nicht gesund werden will!). Manchmal dürfte der Grund tief in der Psyche zu suchen sein (etwa aus Konditionierungen in der Kindheit), der Patient also ein Fall für die Psychoanalyse sein. In jedem Fall aber wird er/sie höchstwahrscheinlich den Krankenkassen und der Wirtschaft eine Menge Geld kosten...

Therapie? Jahrelange Psychoanalyse mit unsicherem Ausgang, da den Betroffenen für gewöhnlich jegliche Einsicht und jedes Krankheitsbewusstsein fehlt. Alternative? Eigentlich nicht. Zumindest nicht psychotherapeutisch korrekt: Tritt in den Hintern, weg mit jeglicher Unterstützung und ab in die Arbeit! (nicht unbedingt immer meine Meinung, aber manchmal eventuell hilfreich...)

Categories: Psychologie, Notleidende, Seelsorge