Robert Gollwitzer

Seelsorger. Berater. Aktivist. - Politisch. Katholisch. Leidenschaftlich.

Blog

Moderne Templer

Posted on June 12, 2016 at 6:15 AM

Die Templer waren einmal ein einflussreicher Orden mit klaren Statuten. Das, was sich heute darauf beruft, sind zumeist gutmeinende, jedoch nichtdestotrotz plan- und ziellose, politisch korrekte Gruppierungen mit unklarer bis nicht vorhandener Spiritualität und Identität. Sie tun durchaus gute Werke, aber mit den ursprünglichen Templern oder gar mit einer christlichen Ordensgemeinschaft haben sie nicht das geringste zu tun. Ab und zu mit einem Templer-Mäntelchen und entsprechenden Insignien aufzulaufen und sich gegenseitig ritterlich klingende Titel zu geben, macht einen nicht zum Templer und schon gar nicht zum Mitglied eines Ordens. Auch ihre Regeln und Statuten klingen erst einmal gut (manchmal aber nicht einmal das), haben aber teils wenig mit der Realität zu tun (kaum ein Mitglied könnte sie aus dem Gedächtnis zitieren) noch sind sie wirklich vereinbart worden (ein Abnicken ist noch lange keine gemeinsam erstellte Vereinbarung). Teilweise haben diese Templer-Gruppierungen noch Großmeister (was erfahrungsgemäß offensichtlich auch Macht-Missbrauch Tür und Tor öffnet), teils verzichten sie aus leidvoller Erfahrung darauf und bilden autonome Netzwerke - was sie jedoch nicht daran hindert, "Kommandanten" für die einzelnen Komtureien einzusetzen (was dann eigentlich mit derselben Argumentation abgelehnt werden müsste). Ich will damit nicht sagen, dass das schlechte Menschen sind - keineswegs. Rückblickend gesehen würde ich sagen, sie sind spirituell sehr verwirrt und in ihrer Identität völlig unklar - sehr wohl aber motiviert, Gutes zu tun (was sie auch mit großem Eifer tun!). Das sollte man im Voraus wissen, wenn man sich ihnen anschließen möchte, um größere Enttäuschungen und Auseinandersetzungen zu vermeiden, die es leider zuhauf zu geben scheint (nicht umsonst gibt es zahllose Absplitterungen bzw. "Ehemalige").

Categories: Templer