Robert Anton Gollwitzer

Seelsorger. Berater. Aktivist. - Politisch. Katholisch. Leidenschaftlich.

Blog

Diversität?

Posted on

Diversität und Inklusion? Wird in der Regel oft (von anderen) eingefordert, trifft aber schnell an Grenzen, wenn die Leute merken, dass es für sie selbst unbequem werden kann. Eine wirkliche Diskussion etwa über die Sinnhaftigkeit von Diversität findet nicht statt, da es keine anderslautenden Stimmen geben darf. Das Ganze wird Menschen oft in einer Art und Weise aufgezwungen, bei der sich mir die Haare sträuben. Wenn Vielfalt zur Beliebigkeit und zum Aufgeben eigener Werte führt, wenn das Eigene nicht mehr wertgeschätzt bzw. völlig aufgegeben wird, wendet sich diese "Diversität" schnell gegen sich selbst: sie lässt andere Meinungen nicht mehr zu. Die werden dann radikalisiert bzw. es werden Andersdenkenden psychische Störungen oder unethisches Verhalten unterstellt (etwa "homophob" oder "Hass"). Ich stehe zu dem, was ich bin, denke und tue - als Individuum wie als Angehöriger eines Volkes. Erst dadurch kann ich andere wirklich wertschätzen. "Wertschätzen" wiederum heißt für mich keineswegs, dass ich alles gutheißen oder nicht anderer Meinung sein darf. Das wäre eine Gleichschaltung, eine Ideologie, die dem Wesen der Diversität widerspräche. Vieles in der Herangehensweise und Umsetzung dieses Konzepts erinnert mich aber genau daran: Ideologische Gleichschaltung.

Categories: Vielfalt, Politik, Gender Mainstreaming